. .

Bunt und voller Leben - Rückblick auf den Evangelischen Kirchentag

Fairer Kaffeegenuss am Stand der Evangelischen Freizeitheime und Tagungshäuser.

Für die 130.000 Teilnehmer des Kirchentages war der Markt der Möglichkeiten wieder ein bunter Basar: rund 800 Aussteller und jede Menge Inspiration sich zu engagieren. Mittendrin der Faire Handel mit dem Café und dem Weltladen der Läden aus Hamburg und Umgebung und den Importeuren.

Genüssliche Kaffeepause – auch für Angela Merkel

GEPA-Kaffeespezialitäten wurden in der VIP-Lounge und im „Gläsernen Restaurant“ ausgeschenkt. Mit Fahnen, Bannern und Tischaufstellern machte der Kirchentag auf die GEPA und die Produzenten aufmerksam. Die konnte auch Angela Merkel sicher nicht übersehen, als sie das Gläserne Restaurant besuchte.

Kleine Tischaufsteller, aber auch große Banner machten auf den Fairen Handel und die Produzenten aufmerksam.

Jugendliche testen die neuen Doblito-Kekse am GEPA-Stand.

Krosse Kekse mit Suchtpotenzial

Außerdem konnten Gäste am Stand die ganz frisch eingetroffenen Mini-Doblito-Kekse probieren. Innerhalb von drei Tagen gingen von den krossen Keksen mit Suchtpotenzial fast 4.000 Stück weg.

Bis zum nächsten Mal!

Danke an all die netten, interessierten und kritischen Besucher und Besucherinnen! Wir hoffen auf ein Wiedersehen 2014 auf dem Katholikentag in Regensburg oder dem Evangelischen Kirchentag 2015 in Stuttgart.

zurück zur Übersicht